Suche schließen

Nachrichten

Absichtserklärung zur Durchführung eines deutsch-chinesischen Expertenaustauschprogrammes unterzeichnet

Während der deutsch-chinesischen Regierungskonsultationen am 9. Juli 2018 wurde von Frau Bundesministerin Julia Klöckner und dem chinesischen Landwirtschaftsminister Han Changfu im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Premierminister Li Keqiang die Absichtserklärung für die Durchführung eines deutsch-chinesischen Expertenaustauschprogrammes im Agrarsektor unterzeichnet.

Unterzeichnung
Bundesministerin Julia Klöckner unterzeichnet mit dem chinesischen Landwirtschaftsminister Han Changfu in Berlin die Gemeinsame Absichtserklärung über ein deutsch-chinesisches Expertenaustauschprogramm im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem chinesischen Premierminister Li Keqiang. Quelle: Bundesregierung

Das Programm soll im Rahmen des Bilateralen Kooperationsprogrammes junge deutsche und chinesische Fachkräfte des Agrarsektors und von Agrarverwaltungseinrichtungen dabei unterstützen, ihr Wissen über den Agrarsektor des jeweiligen Partnerlandes auszubauen. Es fördert damit die deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Agrarsektor sowie die Etablierung von Netzwerken zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen, Verwaltungseinrichtungen und Fachkräften. Der Austausch wird jährlich zu einem spezifischen Thema auf Grundlage von Fachseminaren, Fachinformationsfahrten und Hospitationen erfolgen. Von Anfang an arbeitete das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eng mit dem chinesischen Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten (MARA) sowie dem chinesischen operativen Projektpartner, dem Center of International Cooperation Service (CICOS), zusammen, um dieses gemeinsame Projektkonzept zu entwickeln. Der Projektstart soll im Januar 2019 erfolgen.

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild