Suche schließen

Nachrichten

Interministerielle Beratung in Kiew

Im Rahmen des Bilateralen Kooperationsprogrammes werden derzeit zwei Projekte in der Ukraine durchgeführt: Agrarpolitischer Dialog (APD) und Deutsches Agrarzentrum (DAZ).

Teilnehmer der Beratung in der Deutschen Botschaft in Kiew
Teilnehmer der Beratung in der Deutschen Botschaft in Kiew (Quelle: APD)

Am 27. April 2015 trafen sich Regierungsdirektorin Antje Frehse vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Herr Oleksandr Romanovskyy, Direktor der Abteilung für Internationale Zusammenarbeit vom Ministerium für Agrarpolitik und Ernährung der Ukraine, in der Deutschen Botschaft in Kiew, um sich mit relevanten Experten zu diesen Projekten auszutauschen. Dabei standen eine Erweiterung der Projektaktivitäten des APD sowie eine konzeptionelle Weiterentwicklung des DAZ hinsichtlich einer stärkeren Integration in das ukrainische Ausbildungssystem im Vordergrund. Außerdem wurden potenzielle Neuprojekte zu den Themen Agrarhandel und ökologischer Landbau diskutiert.

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild